Kultur

Ankara ist ein wahres Kulturzentrum mit zahlreichen Museen, dem Mausoleum von Atatürk, dem Gründer der türkischen Republik, Theatern und Ausstellungszentren. Entdecken Sie das Museum für anatolische Zivilisationen, die Burg von Ankara, den Markt der Kupferschmiede und den offenen Basar.

Mausoleum von Atatürk

Das Mausoleum Anıtkabir ist die Ruhestätte von Mustafa Kemal Atatürk, dem Heerführer während des Türkischen Befreiungskriegs und anschliessenden Staatsgründers und ersten Präsidenten der Republik Türkei. Anıtkabir befindet sich in Ankaras Stadtteil Anittepe. Das Mausoleum wurde auf allgemeinen Wunsch des türkischen Volkes nach einem "monumentalen Mausoleum" für Atatürk errichtet. Dieser Ort ist ebenfalls die letzte Ruhestätte von İsmet İnönü, dem zweiten Präsidenten der Türkei, der nach seinem Tod im Jahre 1973 hier bestattet wurde. Sein Grab liegt direkt gegenüber dem Mausoleum von Atatürk auf der anderen Seite der Grabanlage.

Webseite besuchen

Beypazari

Die wahrhaft historische und traditionelle Stadt Beypazarı in der Provinz Ankara ist berühmt für ihre Häuser ihre unmittelbare Nähe zur berühmten Seidenstrasse. Aus diesem Grund zählt diese Stadt zu den ältesten Wohngebieten in Anatolien. Zum Bild der historischen Strassen gehören wunderschöne Häuser, Gartenmauern und Çarşıs (Märkte), die für viele türkische Städte so charakteristisch sind. Die meist einstöckigen Geschäftshäuser dienen als Werkstätten für Kupfer-, Silber- und Bronzeschmiede, die aus einfachen Metallen wunderschöne Kunstgegenstände herstellen.

Webseite besuchen

Museum für anatolische Zivilisationen

In der Nähe der Zitadelle von Ankara befindet sich ein wunderschön restaurierter, osmanischer Besistan aus dem 15. Jahrhundert, in dem seit 1921 herrliche und einzigartige Sammlungen aus verschiedenen Epochen aufbewahrt werden. Dazu zählen Stücke aus der Altsteinzeit, Jungsteinzeit und Kupfersteinzeit und Werke der Hattier, Hethiter, Phrygier, Lydier, Urartäer und Römer. 1997 wurde dieses wunderbare Museum unter 65 Museen aus 21 europäischen Ländern für die Auszeichnung "Europäisches Museum des Jahres" gewählt. Täglich geöffnet von 8.30 bis 17.30 Uhr, ausser montags. Während der Sommermonate hat das Museum täglich geöffnet.
 

Webseite besuchen

Ethnographisches Museum

In diesem ersten Museum der Türkei werden umfangreiche Sammlungen von Teppichen und traditionellen Kunstwerken ausgestellt.

Webseite besuchen

Zitadelle von Ankara

Die Zitadelle repräsentiert wie kein anderes Wahrzeichen die Geschichte Ankaras, das abwechselnd von Galatern, Römern und Byzantinern beherrscht wurde. In der Umgebung der Zitadelle haben sich zahlreiche Händler für Schmuck, Teppiche, Kleidung, Antiquitäten und Stickereien angesiedelt.

Webseite besuchen

Boğazkale

Boğazkale war von 17-13 v. Chr. die Hauptstadt der alten Hethiter. Sie wurde im Jahre 1986 als UNESCO Weltkulturerbe eingetragen. Diese Stadt befindet sich südwestlich der Stadt Çorum und ist etwa drei Autostunden von Ankara entfernt.

Webseite besuchen

Gordion

Gordion ist die Hauptstadt des Phrygerreichs. Diese Stadt, deren Geschichte zurück bis in das Jahr 3000 v. Chr. reicht, gehört zu den bedeutendsten Zentren der Assyrer und Hethiter. Zu den herausragenden archäologischen Entdeckungen in diesem Gebiet zählen das historische Stadttor, die in den Mauern eingearbeiteten Paläste sowie die 80 Grabstätten der königlichen Familie.

Webseite besuchen