Reichsparteitagsgelände

Im Jahr 1934 begann der Architekt Albert Speer das Reichsparteigelände zu entwerfen.

Als zentrale Schauplätze für die Reichsparteitage der Nationalsozialisten waren die Luitpoldarena, das Zeppelinfeld, das Märzfeld und die Kongresshalle vorgesehen. Über 23 Stationen entlang werden Ihnen an Infotafeln die Pläne erklärt.

  • Zentrale Schauplätze für Reichsparteitage
  • 23 Stationen mit Informationen
  • Entfernung vom Hotel: 30 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Webseite besuchen

Reichsparteitagsgelände